Villa Winter im Fuerteventura-Lexikon

Die Villa Winter ist ein Besitztum in der Nähe der kleinen Ortschaft Cofete, sie liegt auf der Halbinsel Jandia, nicht weit von der Playa de Cofete entfernt. Dieses bekannte Haus auf der Insel, wurde nach dem deutschen Ingenieur Gustav Winter benannt, der im Jahre 1893 in Neustadt im schönen Schwarzwald geboren wurde. Die im Jahre 1946 erschaffene Villa umfast zwei Stockwerke, mit einem Turm und einer Teilunterkellerung des Hauses. In einigen Reisebeschreibungen, bezeichnet man es auch als „Feriendomizil eines deutschen Generals“.

Denn der Ingenieur Gustav Winter arbeitete schon seit 1915 auf den Canaren und zwar an unterschiedlichen Vorhaben auf den Inseln Gran Canaria und auf Fuerteventura. Die heute noch alltäglichen Spekulationen über seine Arbeit und die Bedeutung der Finca in Cofete. Da soll es angeblich um geheime Bunker für U-Boote gehen, die im Zweiten Weltkrieg, in der Nähe von Cofete gelegen haben sollen. Und dann noch die zeitweise Beherbergung prominenter Nazis, die sich nach dem Untergang des „Hundert jährigen Reiches“ nach Südamerika absetzen wollten. Aber alle ernsthaften Untersuchungen von den Deutschen und den Spaniern, konnten den interessanten Spekulation nicht standhalten, waren aber auch nicht zu widerlegen. Denn die Indizien, wie vermeintliche extrem dicken Wände, exotische Schnitzereien, übergroße Stromleitungen und eigentümliche Turmbauten, wurden auf die damalige Bauweise, des deutschen Ingenieurs und die zur Verfügung stehende Technik zurück geführt. Für das in der Nähe errichtete Flugfeld, fanden sie allerdings keine Erklärung. Wer nun heute Eigentümer der Villa Winter und den dazugehörenden Ländereien ist, konnte man im Hinblick auf die spanischen Registerbestimmungen nicht mehr genau nachvollziehen.

In diesem Artikel wird das Thema Villa Winter behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum