Beliebte Artikel

Badajoz
Badajoz Badajoz

Verkehr
Verkehr Verkehr

Landschaft
Landschaft Landschaft

Costa Calma im Fuerteventura-Lexikon

Die Costa Calma ist ein kleiner Ferienort auf Fuerteventura. Dieser Ort liegt am Beginn von der Halbinsel Jandia, welche den südlichen Teil der Insel Fuerteventura bildet. Der Ort gehört zur Gemeinde Pajara. Der Ort Costa Calma hat 4.083 Einwohner. Der Ort Costa Calma ist ein Ferienort. Gegen Ende der 70er Jahre entstanden an dieser Stelle die 1. Hotels, welchen sich weitere Hotelanlagen und Bungalows hinzugesellten. Hinzu kamen noch Restaurants als auch Geschäfte, so dass dadurch ein kleines Dorf entstand. Auch einen Park gibt es mittlerweile, der mit geklärten Abwässern vieler Hotels bewässert wird. Die Flora dieser Gegend ist sonst sehr karg. Die Hotels der Costa Calma waren zu Beginn durchgängig von einer niedrigen Bauart, so dass die mehrstöckigen Hotels hier nicht anzutreffen waren. Sehr harmonisch in diese Landschaft eingegliederte flachen Bauten wurden während der Jahren 2003 und 2004 aber durch viele großvolumigen Hotels weiter ergänzt. Hier fand somit eine Veränderung zum großen Nachteil des früher sehr schönen Eindrucks statt. Eine der bekannten Sehenswürdigkeit ist der Strand. Hier beginnt die Playa Sotavento. Sie erstreckt sich über ca. 30 Kilometer weit in Richtung Süden bis zu der Spitze der Insel. Im Ort Costa Calma gibt es den größten "Wald" auf der Insel. Besonders Interessant ist der nahe gelegene Oasis Park. Hier kann man Kakteen, tropische Pflanzen sowie afrikanischen Tieren sehen. Die Winde meist ablandig. Dadurch gibt es nicht so starke Wellen. Die Ostküste der Halbinsel Jandia ist bekannt für ihre kräftigen Winde. Hier wird die regelmäßig Meisterschaft im Windsurfen veranstaltet.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Kurzinformationen


Land: Spanien
Inselgruppe: Kanaren
Provinz: Provinz Las Palmas
Fläche: 1.660 km²
Einwohner: ~94.000
Amtssprache: Spanisch
Hauptstadt: P. del Rosario
Höchste Erhebung: 807 m