Ausflugsziele im Fuerteventura-Lexikon

Nicht jeder möchte in seinem Urlaub nur faul am Strand liegen oder sich sportlich betätigen. Es gibt auch sehr viele Menschen, die das Land und die Leute hier richtig kennen lernen möchten und so gibt es auch eine ganze Reihe von Ausflugszielen auf Fuerteventura, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Man kann dabei die Insel mit dem Rad oder auch zu Fuß erkunden. Immer wieder beliebt sich auch Touren mit dem Mietwagen, wobei es sich hier anbietet, sich eine Jeep zu mieten, denn so kann man zu allen Sehenswürdigkeiten ohne Probleme gelangen. Die Preise für Mietwagen halten sich in Grenzen, sodass man auch für den gesamten Urlaub einen fahrbaren Untersatz mieten kann. So ist es möglich, jederzeit flexibel zu sein und immer wieder mal einen Ausflugstag einzulegen. Die schönsten Ausflugsziele befinden sich im Süden der Insel. Dabei gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die wirklich herausragend sind, wie das Wrack der American Star oder die Villa Winter, bei denen es sich um die außergewöhnlichsten Highlights der Insel handelt. Auch die vielen Leuchttürme, wie beispielsweise den Faro de Jandia, sollte man gesehen haben. Die Leuchttürme hier haben alle eine ganz besondere und vor allem sehr interessante Bauform und sind allein daher schon einen Besuch wert. Unbedingt besuchen sollte man auch das Wanderdünengebiet, dass sich auf einer Fläche von 20 Quadratkilometern erstreckt. Auch die vielen Museen und Kulturzentren sind immer wieder ein Besuch wert. Hier kann man viel über die Traditionen auf der Insel erfahren und sich einen Einblick in das Leben vor dem Tourismus verschaffen. Besonders erwähnenswert ist dabei das Salzmuseum, dass sich in der Nähe von Caleta de Fuste befindet.

In diesem Artikel wird das Thema Ausflugsziele behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum