Angeln im Fuerteventura-Lexikon

Fuerteventura mit ihrer fast endlosen Küste hat eine Fülle an Fischen direkt in der Nähe der Küste. Deshalb ist es auch der Inbegriff für Angler auf Fuerteventura. Eine der Angelmethoden ist die Benutzung von Spinners oder Weichgummifischen. Manche Angler nehmen auch Blinker, oder eine Zusammensetzung aus Spinner & Gummifisch in einem. Der Erfolg beim Angeln mit lebenden Ködern oder auch toten Ködern ist nämlich erheblich. Ziemlich leicht beißen die Gelbstriemen beim fischen mit Ködern, wie kleinen Tintenfischhappen. Aber auch Krabben, werden als Köder für verschiedene Fischarten genommen. Wenn Sie in Ihrem Urlaub auf Fuerteventura, ein paar Fische an Ihren Haken haben möchten, gibt es genug Köder, die sie verwenden können.

Als Köder für den Lippfisch oder Engelsfisch, verwenden Sie am besten ein Gemisch aus, Mehl, Thunfisch, Brot und Eigelb. Die Paste lässt sich nämlich ganz leicht vom Haken lösen, selbst die Einheimischen benutzen bei diesem Köder mehrere Haken die aus gleichlangen Schnüren bestehen, dadurch kann der Köder sich nicht so leicht vom Haken lösen und der Fang auf einen exquisiten Fisch steigt. Es gibt aber auch Fliegenfischer auf Fuerteventura, die Ihre Angelausrüstung aus der Heimat mitgebracht haben. Die Ihren Sport auf den Felsen, direkt an der Küste von Caleta de Fuste verbringen. Die meisten von ihnen bringen selbstgefertigte Köder mit und genießen Ihren liebsten Freizeitsport auf Fuerteventura ohne Ende. Vor allem die Ruhe, das Meer und die wunderschönen Sandstrände. Vor einigen Fischarten sollte man sich aber vorsehen, das ist unter anderem der Skorpionfisch, mit seinen giftigen Stacheln, die eine stechende Schwellung hinterlassen, falls sie ihn anfassen. Also am besten die Finger von unbekannten Fischen lassen, dann kann einem kaum was passieren.

In diesem Artikel wird das Thema Angeln behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum